Tysk fortsættersprog A

Deutsch, Niveau A




Ny ordning - nach neuem Lehrplan

Mittwoch, den 20. Mai 2020
09.00-14.00 Uhr

Anleitung zu den Prüfungsaufgaben


Beantworten Sie folgende Aufgaben:
  • Die Aufgaben 1 - 5
  • In der Aufgabe 5 sind die Aufgabe 5.1 sowie eine der Aufgaben in der Aufgabe 5.2 zu beantworten.


Anleitung und Schablone zur Lösung der Aufgaben
Die gesamte Prüfungszeit für die Aufgaben 1 - 5 beträgt 5 Stunden. Die Arbeit wird gemäß den fachlichen Zielsetzungen für das Niveau A ganzheitlich bewertet.

Es wird empfohlen, die Arbeit in der Schablone im Menü links zu schreiben. Die Arbeit ist in einem Dokument mit den Aufgaben in der Reihenfolge 1 - 5 abzugeben.

Quellenangaben zu Text, Video- und Audioclips
In den Aufgaben 1- 4 sind bei Zitaten aus Hilfsmitteln Quellenangaben erforderlich.
Wenn in der Aufgabe 5 aus den Texten zitiert wird, sind entweder die Zeilennummern oder bei Video- und Audioclips die Minuten- und Sekundenzahlen für Anfang bzw. Ende des Clips anzugeben.



Aufgabe 1: Textverständnis


Die Aufgabe testet Ihr Verständnis des Textes „Das ist die Hölle” (PDF), der einen Teil des Materials für die Aufgabe 5 ausmacht.

Markieren Sie mit einem X, ob die Aussagen richtig oder falsch sind.



Aussage Richtig Falsch
1. Kevin-Prince Boateng hat schon früh im Leben Rassismus erlebt.    
2. Kevin-Prince Boatengs Vater hat immer seine Spiele gesehen.    
3. Kevin-Prince Boateng ist als Kind oft traurig gewesen.    
4. Kevin-Prince Boateng hat versucht, auf den Fußball zu fokussieren, wenn er beleidigt wurde.    
5. Kevin-Prince Boateng und sein Mitspieler Chinedu Ede haben sich gegenseitig unterstützt.    
6. Kevin-Prince Boatengs Trainer haben nicht reagiert, wenn er beleidigt wurde.    
7. Kevin-Prince Boateng hat immer gespürt, dass er in Deutschland dazu gehört.    
8. Kevin-Prince Boateng hat nie für Ghana gespielt.    
9. Kevin-Prince Boateng erzählt, dass auch andere Spitzensportler Rassismus erleben.    
10. Bei einigen Menschen sieht Kevin-Prince Boateng schon in ihren Augen, dass sie ihn nicht mögen.    
11. Kevin-Prince Boateng findet die Anonymität der Zuschauer problematisch.    
12. Kevin-Prince Boateng meint nicht, dass Überwachung im Stadion eine Lösung ist.    
13. Kevin-Prince Boateng meint, dass die Vereine alles tun, um Rassismus zu bekämpfen.    
14. Für Kevin-Prince Boateng ist der Sieg auf dem Fußballplatz das Wichtigste im Leben.    
15. Kevin-Prince Boateng wird seinen Kindern raten, sich bei rassistischen Beleidigungen nicht zu ducken.    
16. Kevin-Prince Boateng sagt, dass rassistische Beleidigungen zu gewaltsamen Reaktionen führen können.    




Aufgabe 2: Possessivpronomina (Besitzanzeigende Fürwörter)


1. Ergänzen Sie in den folgenden Sätzen das fehlende Possessivpronomen. Die Sätze müssen inhaltlich mit dem Text übereinstimmen.
  Beispiel: Kevin-Prince Boateng erlebt früh in ___________ Leben Rassismus. → Kevin-Prince Boateng erlebt früh in seinem Leben Rassismus.

  a. Kevin-Prince Boateng hat bei Spielen nie Hilfe von _________ Vater bekommen.
  b. Chinedu Ede war früher ________ Mitspieler.
  c. Kevin-Prince Boateng erzählt, dass _________ Mitspieler auch beleidigt wurden.
  d. Manchmal erkennt Kevin-Prince Boateng an ________ Blicken, was die Menschen denken.
  e. Die Clubs haben eine Verantwortung für _______ jungen Fans.
  f. Die Vereine müssen ________ Spiele als Events begreifen.
  g. Jeder Verein soll _______ Fans ein Verbot erteilen, wenn sie rassistisch auftreten.
  h. _______ Söhne dürfen niemals weggucken und runterschlucken.
  i. Die Eltern ________ Gegenspieler haben Kevin-Prince Boateng manchmal verletzt.


2. Erklären Sie in den Sätzen b, c und g die Anwendung der Possessivpronomina. Sie müssen bei jedem Satz Ihre Wahl des Possessivpronomens sowie der Kategorien Genus (grammatisches Geschlecht), Numerus (grammatische Zahl) und Kasus erklären.




Aufgabe 3: Konjunktiv II


1. Finden Sie in den folgenden 3 Textauszügen die 4 Prädikate (Satzaussagen) (Dänisch: verballed) im Konjunktiv.

  a. Ich bin weder Tontechniker noch Kameraspezialist, aber ich bin mir sicher, dass das auf den Tribünen möglich wäre.
  b. Diese Gefahr sehe ich nicht, denn mit einer Kamera könnten nicht nur diejenigen identifiziert werden, die rassistische Beleidigungen rufen, sondern auch die, die anderweitig die Sicherheit im Stadion gefährden.
  c. Man muss die Spiele als Events begreifen und dort Zeichen setzen. Jeder Verein könnte auch im Marketing etwas unternehmen. Da würde doch jeder Bundesliga-Profi mithelfen, jeder Spieler der Welt.

  Schreiben Sie hier die vier Prädikate im Konjunktiv:

  Prädikat 1:
  Prädikat 2:
  Prädikat 3:
  Prädikat 4:


2. Übersetzen Sie die folgenden Sätze ins Deutsche.

  a. Hvis Kevin-Prince Boatengs far havde set fodboldkampene, havde han måske gjort noget.
  b. Problemet ville måske forsvinde, hvis foreningerne viste mere interesse.
  c. Situationen ville være anderledes, hvis man kunne overvåge alle tilskuere.




Aufgabe 4: Perfekt (Vorgegenwart)


1. Bilden Sie durch die Anwendung der bei den Punkten a-i aufgelisteten Wörter Hauptsätze im Perfekt. Die Verben (Zeitwörter) stehen im Infinitiv (Nennform) und müssen konjugiert (gebeugt) werden. Es kann mehrere korrekte Übersetzungslösungen geben, aber bei jedem Punkt ist nur eine Lösung anzugeben.

   Beispiel: sprechen – er – mit dem Journalisten → Er hat mit dem Journalisten gesprochen..

  a. spielen – er – für die Nationalmannschaft von Ghana
  b. beleidigen – die Zuschauer – manchmal – ihn
  c. helfen – die Eltern seiner Mitspieler – ihm
  d. weggucken – er – in seiner Jugend – immer
  e. herunterschlucken – rassistische Bemerkungen – er – oft
  f. heimzahlen – er – die Beleidigungen – mit Toren
  g. vorschlagen – Kameraüberwachung – er – in den Stadien
  h. trösten – gegenseitig – sich – Kevin-Prince Boateng und Chinedu Ede
  i. gehen – einmal – er – vom Spielplatz


2. Erklären Sie die Perfektbildung in den Sätzen a, b, c und g.




Aufgabe 5


In der Aufgabe 5 sind die Aufgabe 5.1 sowie eine der Aufgaben in der Aufgabe 5.2 zu beantworten.

Umfang der beiden Aufgaben 5.1 und 5.2.: Insgesamt ca. 400 Wörter ohne Zitate.

Die beiden Aufgaben sind separat zu beantworten.

5.1


Schreiben Sie über Kevin-Prince Boateng und den Kampf gegen Rassismus im Sport.

Folgendes muss dabei berücksichtigt werden:

- seine Erfahrungen mit Rassismus in der Kindheit und in der Jugend
- seine Beschreibung von Rassismus im heutigen Fußball
- der Kampf gegen Rassismus im Stadion
- sein Rat an die Söhne.


Material
Josef Wirnshofer: „Das ist die Hölle“, 2018 (PDF)




5.2


Beantworten Sie eine der folgenden Aufgaben:

a. Welchen Eindruck haben Sie von Kevin-Prince Boateng?
b. Erklären Sie, warum der Kampf gegen Rassismus für Kevin-Prince Boateng so wichtig ist.
c. Kommentieren Sie das Verhalten von den Eltern der Gegenspieler in Kevin-Prince Boatengs Kindheit und Jugend.
d. Wie finden Sie die Reaktion der Trainer Kevin-Prince Boatengs in seiner Jugend? Begründen Sie Ihre Antwort.
e. Diskutieren Sie den Vorschlag von Kevin-Prince Boateng: „Man hängt in jede Ecke vom Stadion eine Kamera mit Mikrofon. Damit kannst du jeden kontrollieren.“ (Zeile 69-70)
f. Beschreiben und kommentieren Sie das Bild in Bezug auf den Text „Das ist die Hölle“. (Bild)
g. Kommentieren Sie das Video „Emotionaler Appell gegen Rassismus“ in Bezug auf den Text „Das ist die Hölle“. (Video) (PDF)




Schablone


Benutzen Sie für Ihre Arbeit die Schablone im Menü links. Sie beinhaltet die Kopfzeile für Ihre Prüfungsinformationen sowie Felder für die Beantwortung der Aufgaben. Vergessen Sie nicht, die Kopfzeile auszufüllen.

Quellen


Verwendete Materialien (für Copydan):

Josef Wirnshofer: „Das ist die Hölle“, Süddeutsche Zeitung, 23.07.18
[https://www.sueddeutsche.de/sport/boateng-ueber-rassistische-anfeindungen-das-ist-die-hoelle-1.3756034]

„Emotionaler Appell gegen Rassismus“, SPORT1, 2018
[https://www.youtube.com/watch?v=KEWc91o0hSA]

Frank Rumpenhorst: Foto von Kevin-Prince Boateng, DPA (Text 1, Seite 1)
[https://www.sueddeutsche.de/sport/boateng-ueber-rassistische-anfeindungen-das-ist-die-hoelle-1.3756034]

Arne Deddert: Foto von Kevin-Prince Boateng, DPA (Text 1, Seite 3)
[https://www.rundschau-online.de/zwoelf-chancen--kein-tor--frankfurt-hadert-mit-saisonstart-28231346?originalReferrer=]

Foto: „No to racism”, Imago Sportfotodienst (Text 1, Seite 4)
[https://www.deutschlandfunk.de/oezils-rueckzug-ein-desaster-fuer-die-integration.2011.de.html?dram:article_id=423738]

Gemälde: „Hände I”, kunstnet, 2013 (Aufgabe 5.2)
[https://www.kunstnet.de/werk/292956-haende-]